OdeonMusik II

OdeonMusik


Exit Odeon: La Cité - eine Produktion von OdeonMusik & Phace | Contemporary Music

 

Samstag, 2. Oktober 2010 um 20 Uhr

 

Wild, roh, virtuos, sphärisch, einsam, chaotisch, strukturiert präsentiert sich EXIT ODEON: LA CITÉ.

Nach der Eröffnung der Reihe OdeonMusik mit EXIT ODEON: SPIEGEL am 20. Februar 2010 verwandelt PHACE das Odeon erneut in einen „musik-theatralen“ Raum in dem die Grenzen zwischen zeitgenössischer Musik, Elektronik, Klang- und Videoinstallation verschwimmen.

 

Reinhard Fuchs & Simeon Pironkoff Idee, Konzept & Dramaturgie; Philip Waldenberger & Mathias Windelberg Video; Wolfgang Musil Klangregie; Simeon Pironkoff Dirigent; Yaron Deutsch Gitarre; Roland Schuler Cello; Mathilde Hoursiangou Klavier

 

Phace | Contemporary Music

Simeon Pironkoff & Reinhard Fuchs künstlerischen Leitung & Dramaturgie, Sylvie Lacroix Flöte, Reinhold Brunner Klarinette, Markus Sepperer Oboe, Berndt Thurner Schlagwerk, Mathilde Hoursiangou Klavier, Gabriele Mossyrsch Harfe, Ivana Pristasova Violine, Petra Ackermann Viola, Roland Schueler Cello, Alexandra Dienz Kontrabass

 

OdeonMusik

Hannes Löschel Künstlerische Leitung, Artist in Residence

 

 

Wien \ Schnitt \ Bild

 

7. bis 9. Oktober 2010, jeweils 20 Uhr

 

Ein Aufeinandertreffen von aktueller Musik und Stummfilm-Material aus den Beständen des Filmarchiv Austria. Die Spielfilme verbindet Wien als Hintergrund mit teils selten gezeigten Perspektiven. Manchmal nur in Fragmenten oder unvollständig erhalten werden sie von der Musik untermalt, fertig erzählt und renoviert. Konglomerate aktueller Wiener Musik zwischen Volksmusik und Elektronik folgen mit einer Mischung aus szenisch moderierten Konzerten und „klassischen“ Stummfilm-Vertonungen über drei Abende der Entwicklung vom Wiener Prater-Kinematographen der Jahrhundertwende bis zum modernen Kinoabend in Spielfilmlänge.

 

 

Donnerstag, 7. Oktober 2010

masken \ spiel

 

Filme: Eine verhängnisvolle Wirkung, Wien im Krieg, Pratermizzi

Komposition: Karl Stirner, Die Strottern, Theresa Eipeldauer

La Lotion Magique: Theresa Eipeldauer Stimme; Klemens Lendl Conferencier, Stimme und Violine; David Müller Stimme, Gitarre und Orgel; Karl Stirner Zither; Hannes Löschel Fender Rhodes, Harmonium und Orgel

 

Christoph Bochdansky Grottenbahnmontage

Johannes Novohradsky Cinematographics, Visuals

Katharina Heistinger & Sira Zoe Schmid Kostüm und Maske

Florian Bogner Sounddesign

 

 

Freitag, 8. Oktober 2010

liebes \ nest

 

Film: Cafe Electric – Die Liebesbörse

Musik: Mathias Koch, Michael Bruckner-Weinhuber, Bernd Satzinger, Hannes Löschel

Electric Nest Band: Michael Bruckner-Weinhuber Gitarren; Hannes Löschel Piano und Fender Rhodes; Bernd Satzinger Bass; Mathias Koch Schlagzeug

Als Gäste: Theresa Eipeldauer Stimme; Klemens Lendl Conferencier, Stimme und Violine

 

Christoph Bochdansky Bühnenbild

Johannes Novohradsky Cinematographics und Montage

Florian Bogner Sounddesign

 

 

Samstag, 9. Oktober 2010

bild \ störung

 

Film: Orlacs Hände

Musik: Burkhard Stangl, Hannes Löschel

Beautiful Tuning: Burkhard Stangl Gitarren, Electronics und Devices; Hannes Löschel Piano, Electronics und Devices

 

Klemens Lendl Conferencier

Johannes Novohradksy Projektion

Florian Bogner Sounddesign

 

Idee, Konzept: Hannes Löschel

Medienchoreographie: Thomas Ballhausen

 

Eine Produktion von OdeonMusik In Zusammenarbeit mit dem Filmarchiv Austria sowie CHROMA-Verein aktueller Kunst und Musik

 

Nähere Informationen finden Sie unter www.odeonmusik.at

 

 

Kartenpreise

€ 18,- / erm. € 14,-  (Schüler, Studenten, Senioren)

3-Tagespass € 35,- / erm. 25,- inklusive Programmheft

Ö1 Club-Mitglieder erhalten 10% Ermäßigung auf den Vollpreis

 

 

Kartenreservierung

Tel.: (01) 216 51 27, Fax: +43 1 216 51 27-22, e-mail: buero(at)odeon-theater.at

ODEON, Taborstraße 10, 1020 Wien