Tanz Company Gervasi

 

Mittwoch, 26. September 2012

Donnerstag, 27. September 2012

Freitag, 28. September 2012

Samstag, 29. September 2012

jeweils 20 Uhr

 

Karten:

1.-6. Reihe: € 21,- / ermäßigt € 17,-

7.-11. Reihe: € 15,- / ermäßigt € 12,- 

 

Kartenbestellung mit Kreditkarte:

www.impulstanz.com

oder unter

Tel: 01 / 712 54 00 - 111

(Mo-Fr 8-13 u. 14-18 Uhr)

 

Reservierung:

Odeon, Tel.: 01 / 216 51 27

E-Mail: buero(at)odeon-theater.at

 

Tanz Company Gervasi / ImPulsTanz Special 2012

"tracce-in" / "Erinnern und Vergessen"

 

 

"tracce-in" und "Erinnern und Vergessen" sind wie zwei Flüsse, die ineinanderfließen oder aufeinanderprallen, Energieströme bilden sich. Der Erinnerungsprozess greift die Spuren des losgelassenen Weges auf. "Erinnern und vergessen" verbindet sich mit "tracce-in" durch seine Vitalität und seine versteckte Poesie.

 

 

26. und 27. September 2012, 20 Uhr

 

"tracce-in" (Wiederaufnahme)

Eine Spur zu hinterlassen, zu verlassen, Spuren zu verwischen, die Spur zu verlieren. Menschen wollen eine eigene Spur hinterlassen, eine Spur mit unterschiedlichen Aspekten.

 

Konzept und choreographische Leitung: Elio Gervasi

Tanz und Choreographie: Magdalena Jankowska, Kyra Chlebowski, Leonie Wahl, Yukie Koji, Elio Gervasi, Patric Redl, Anna Schumacher, Paula Aradia Reyes, Sara Canini

Bühnenbild: Ricardo Cosendey

Licht Design: Markus Schwarz

Musik/Komposition: Albert Castello

Foto: Fernanda Nigro

 

 

28. und 29. September 2012, 20 Uhr

 

"Erinnern und Vergessen" (Uraufführung)

Was passiert eigentlich mit Gefühlen, wenn die Erinnerung an das Ereignis, welches die Gefühle verursacht hat, verloren geht? Eine weit verbreitete Hypothese besagt, dass Erinnerungen und Emotionen untrennbar miteinander verbunden sind.

 

Konzept und Choreografische Leitung: Elio Gervasi

Tanz und Choreografie: Leonie Wahl, Sara Canini, Yukie Koji, Patric Redl, Magdalena Jankowska, Elio Gervasi

Bühne und Kostüme: Ricardo Cosendey

Licht Design: Markus Schwarz

Musik/Komposition: Albert Castello

Fotos: Fernanda Nigro

 

Video: www.kulturvision.at

 

Fotos© F. Nigro

Mit freundlicher Unterstützung von: