Salam.Orient

 

Freitag, 26. Oktober 2012

19:30 Uhr

 

Karten:

€ 25,- / ermäßigt € 22,-

Mitglieder des Ö1 Club erhalten 10% Ermäßigung auf den Kartenvollpreis

 

Reservierung:

Odeon, Tel.: 01 / 216 51 27

E-Mail: buero(at)odeon-theater.at

 

 

 

 

Salam.Orient

Anne Bennent, Otto Lechner & Ensemble: "Leila und Madschnun" | Österreich

 

 

Mit: Anne Bennent, Stimme | Otto Lechner, Akkordeon | Marwan Abado, Oud, Gesang | Kadero Rai, Gesang | Toni Burger, Violine | Georg Graf, Blasinstrumente | Raouf Kahouli, Darabuka | Karl Ritter, Gitarre | Peter Rosmanith, Perkussion

 

Ein großer Stoff der Weltliteratur, hinreißend erzählt und gespielt von namhaften Musikern aus dem Magh­reb, Österreich und der Levante. Lange hat Otto Lechner mit Musikern aus dem Um­feld des Vienna Rai Orchesters an der musikalischen Umsetzung gearbeitet. 2011 ist "Leila und Madschnun" als exquisites Hörbuch im Wiener Mandelbaum Verlag erschienen.

 

Otto Lechner schreibt darin: "die geschichte der liebe von leila und madschnun erzählt man sich in den wüsten arabiens seit über 1.000 jahren. man liebt, liest und spielt sie heute im gesamten arabischsprachigen raum. dieses buch wurde im jahre 1188 vom persischen dichter nizami in persischer sprache geschrie­ben. es war ein auftragswerk und anfänglich war dieser mit dem stoff ob der kargheit der wü­stenlandschaften und der rohheit beduinischer lebensweise eher unglücklich.

so zauberte er um der dichtung und des genusses willen gärten, könige und große schlachten, wo's keine gab. keine der figuren ist unsympathisch oder gar böse; der völlig abgehobene madschnun macht es möglich, dass wir alle begreifen

und erfühlen können. [•] und immer muss ich weinen: aus freude und respekt, aus anteilnahme und mitleid; denn nizami, der 1141 in gandscha - heute in aserbaidschan gelegen - geboren wurde und dieses auch bis zu seinem Tod 1209 nicht verließ, scheint mir nicht von einem weltbild beherrscht, sondern von einem lebensbild geprägt zu sein. er hat in der

sei­denstraße nr. 47225 gewohnt und viele reisende gesehen und gekannt. die zentrale frage des buches, das ich nie gelesen, sondern immer nur gehört, und auf deutsch gehört habe, ist für mich: wer bin ich, und wer kann mich davor zurückhalten?"

 

www.salam-orient.at

 

© Doris Kittler
© Doris Kittler