Jagoda Szmytka: Limbo Lander

Jagoda Szmytka: Limbo Lander
Eine audiovisuelle Performance im Rahmen des Festivals Wien Modern

 

 

Zu Gast im Odeon

 

To perform/live/think/make music: Das Stück ist eine Studie über die Identitätsbildung eines jungen
Ensembles – einer Gruppe von jungen Menschen, die zum Symbol für eine Generation im Konflikt zwischen der Sehnsucht nach Zusammengehörigkeit und dem Sich-nicht-binden-dürfen/können/wollen werden. Kommunikation findet zu einem wichtigen Teil nur noch auf virtueller Ebene statt: Durch die dabei auftretenden Verzerrungen und Deformationen ihrer oftmals fragmentarischen Sätze und dem ständigen Sprachwechsel entstehen musikalische Komplexe, die in «Limbo Lander» zu einem vielschichtigen Musiktheater verflochten werden.

Interpreten
Ensemble Interface, Ensemble, Performance, Konzept
Kurt Dreyer, Szene
Damjan Jovanovic, Live-Video
Moritz Büchner, Video
Alexander Hofmann, Klanggestaltung, Tonmeister

 

 

Limbo Lander Collage ©Jagoda Szmytka