FIDÈLES D'AMOUR

 
5. und 10. Mai 201
8


Beginn
: 16 Uhr
Dauer: bis ca. 23 Uhr inkl. 2 Pausen


Karten (inkl. Essen nach dem 2. Teil):
1. Kat: 110€ / ermäßigt* 100€
2. Kat: 90€ / ermäßigt* 80€

* SchülerInnen, Präsenz-/Zivildiener, Lehrlinge, Studierende (bis 27 Jahre), SeniorInnen,
Ö1-Clubmitglieder, STANDARD-Abonnenten, IGFT-Mitglieder

Reservierung
01 / 216 51 27
karten(at)odeon.at
online-Reservierung


* S P E C I A L *
FIDÈLES D’AMOUR – Die Trilogie an einem Tag

Im Mai zeigt das Serapions Ensemble zwei Mal das lang erwartete Trilogie-Special: Erleben Sie die poetischen Inszenierungen DAS RAUSCHEN DER FLÜGEL, REBELLION und DER RUF an einem Tag!


Fidéles d’amour 1 – DAS RAUSCHEN DER FLÜGEL

Wenn du wahrhaft menschlichen Mut besitzt, verstehe!
 

Eine Geschichte über die Suche eines jungen Mannes nach Erkenntnis und Liebe. Ein Sehnen, das zunächst keine Erfüllung finden kann, weil die Menschen nur wahrnehmen, aber noch nicht verstehen.

PAUSE

Fidéles d’amour 2 – REBELLION 
Wissend wird der Alte wieder jung
 
Eine erwartende Frau. Ein suchender Mann. Beide verstrickt und gefangen in ihren Sehnsüchten inmitten einer materiellen, ver-rückten Gesellschaft. Kann die Isolation des Einzelnen überwunden werden? Nur eine Rebellion gegen die Geistlosigkeit wird das Wunder der Selbsterkenntnis im anderen bewirken ...

PAUSE mit Essen im Foyer


Fidéles d’amour 3 – DER RUF
Wir haben eure Sehnsucht angerufen, aber ihr habt euch nicht gesehnt
 
Mann und Frau begeben sich nun gemeinsam auf eine Reise mit unbestimmtem Ziel. Statt der erhofften Leichtigkeit erwarten sie jedoch scheinbar willkürliche und unbezwingbare Herausforderungen, bis ihnen schließlich ein innerer Ruf den Weg weist …

 



Eine Produktion des Serapions Ensembles unter der Leitung von
Erwin Piplits, Mario Mattiazzo und Ivana Rauchmann

Serapions Ensemble:
Sascha Becker, Carlos Delgado Betancourt, Julio Cesar Manfugás Foster, José Antonio Rey García, Elvis Grezda, Ana Grigalashvili, Mercedes Miriam Vargas Iríbar, Miriam Mercedes Vargas Iríbar, Zsuzsanna Enikö Iszlay, Mario Mattiazzo, Erwin Piplits, Gerwich Rozmyslowski, Sandra Rato da Trindade, Ariel Uziga, Lina Maria Venegas