Alcione

Oper von Marin MARAIS (1656-1728)

Ein Juwel der barocken Oper ab 12. März im ODEON.
ALCIONE – am Hofe des Sonnenkönigs Ludwig XIV. 1706 mit großem Erfolg aufgeführt - ist szenisch  erstmals in Österreich zu sehen - die Geschichte von der Unmöglichkeit, die große Liebe zu überleben - eine “tragédie lyrique” des in unserer Zeit durch den Film „Die siebente Saite“ (u.a. mit Gérard Depardieu als Meister Marais) zum Begriff gewordenen berühmten französischen Hofmusikers Marin Marais.

Premiere: 12. März 2008, 20 Uhr
Weitere Aufführungen: 14., 17., 20., 25., 27., 29., 30.März
Musikalische Leitung: Lorenz Duftschmid
Armonico Tributo Austria
Regie: Philipp Harnoncourt
Ausstattung: Ulrike Kaufmann und Erwin Piplits
Svetlana Smolentseva, Martina Prins, Johanna von der Deken, Johannes Weiss, Steffen Rössler, Yasushi Hirano, Bernd Lambauer, Andreas Jankowitsch; J.J.Fux-Madrigalisten, Serapions Ensemble

Karten: € 15.-, 28.-, 43.-