Literatur im Herbst 2017

 
24. bis 26. November 2017


Freier Eintritt


Literatur im Herbst
Dialektik der Befreiung

 

 

 

Freitag, 24.11.2017

19.00 Uhr
Begrüßung: Walter Famler / Generalsekretär Alte Schmiede Kunstverein Wien

Eröffnung: Andreas Mailath-Pokorny / Stadtrat für Kultur und Wissenschaft

Eröffnungsvortrag: Milo Rau / Die Rückeroberung der Zukunft

 

20.00 Uhr
Eröffnungsgespräch: Shalini Randeria und Milo Rau

 

 

Samstag, 25.11.2017

 

14.00–15.00 Uhr

Herbert's Hippopotamus / Filmdokumentation über Herbert Marcuse

Anschließend: Gespräch mit dem Regisseur

Paul Alexander Juutilainen

 

16.00–18.00 Uhr

Kanzelreden I / Regierung der Prekären und Ökologie der Existenz

Isabell Lorey und Thomas Seibert

Moderation: Walter Famler

 

19.00–20.00 Uhr

Mauricio Torchio / Das angehaltene Leben

Einleitung und Moderation: Jan Koneffke

 

20.00–22.00 Uhr

Pier Paolo Pasolini / Salò – oder die 120 Tage von Sodom

Szenische Reflexion vorgetragen von Aleksandra Corovic und Rafael Schuchter

Im Anschluss Gespräch mit dem Autorenkollektiv

Gabriella Angheleddu, Karl-Heinz Dellwo und Fabien Vitali

 

 

Sonntag, 26.11.2017

 

15.00–17.00 Uhr

Kanzelreden II / Die Externalisierungsgesellschaft und die Politik der Potentialität

Katja Diefenbach, Felix Ensslin und Stephan Lessenich

Moderation: Thomas Seibert

 

18.00–21.30 Uhr

Ilija Trojanow im Gespräch mit und Vorstellung von Nora Bonsong / 36,9° Antonio Gramsci und die Liebe

Pankaj Mishra / Zeitalter des Zorns

Colton Whitehead / Underground Railroad

 

 

Lesung der deutschen Übersetzungen: Robert Reinagl

 

Programmänderungen vorbehalten

Folder 1
Folder 2
Plakat