Aschenputtel

Aschenputtel

 

Tanztheater für Jugendliche in Gebärdensprache, ab 8 Jahren

 

Freitag, 28. November, 14:00 Uhr

Samstag, 29. November, 18:00 Uhr

Dienstag, 02. Dezember 10:30 Uhr

 

von Mario Mattiazzo und tanzfabrik-wien nach dem Märchen der Gebrüder Grimm

 

 

Wortlos läuft das Aschenputtel dem Prinz davon, zurück in die Küche. Wer ist sie? Sie ist anders als die anderen. Allmählich lernt sie sich selbst kennen. Ihre Besonderheit, ihre Beziehungs- und Liebesfähigkeit. Wort- und gehörlos macht das zuerst ausgegrenzte Aschenputtel eine Entwicklung zu einem strahlenden, sozialen, liebenden Wesen.

Aschenputtel dient in diesem Tanztheaterstück als Grundlage, als Ausgangspunkt für die Aufarbeitung aktueller Thematiken und Schwierigkeiten von Kindern und Jugendlichen. Die Geschichte von Aschenputtel ist aktueller denn je, der Umgang mit Menschen, die anders sind, Ausgrenzung und soziale Muster sind wichtige Themen von heute und werden speziell aus dem Blickwinkel der Gehörlosen betrachtet. Das gesamte Stück spielt in einer modernen, gehörlosen Gemeinschaft. Es wird in Lautsprache übersetzt und beschrieben, um den hörenden Kindern und Jugendlichen einen barrierefreien Zugang zu ermöglichen.

 

Regie und Choreografie: Mario Mattiazzo

DarstellerInnen: Xiaoshu Hu, Barbara Hager, Patricia Resl, Paulina Sarbinowska, Ariel Uziga und Andreas Sandri

Klavier: Marcelo Cardoso Gama

Bühnenbild: Lena Schramek

Licht: Michael Illich

Dolmetscherin: Elke Mutschlechner

ÖGS Supervisor: Dawei Ni

Fotos: © Marcelo Perocco

 

Karten: € 6,- für Kinder /  € 10,- für Eltern / € 12,-

 

Kartenbestellungen:

Tel.: +43 1 216 51 27

Fax: +43 1 216 51 27 22

odeon(at)odeon-theater.at

 

Kontakt und Reservierungen für Schulen:

office(at)tanzfabrik-wien.at oder 4vorstellungen(at)gmail.com

Nadja Piplits • Dhana Loner • Tel: +43 - 650 556 98 88

 

Ausführliche Informationen: www.tanzfabrik-wien.at