POSING PROJECT A – THE ART OF WOW
LIQUID LOFT
Performance, zeitgenössischer Tanz

23., 24., 25. März 2023
20 Uhr
26. März 2023
18:30 Uhr

Dauer: 60 Min.

zum Ticketshop

Vollpreis: 25€ (freie Sitzplatzwahl)
Ermäßigungen: 20€
(Standard Abonnent*innen, Club Ö1 / Ö1 Intro, Senior*innen)
Student*innen: 10€
Gruppen ab 10 Personen: 7,50€

Living Positions – Performing Arts Repertoire

 

Living Positions bringt eine Auswahl an herausragenden zeitgenössischen Produktionen aus dem Repertoire von Companies aus den Bereichen Tanz, Performance, Theater und Musiktheater zurück auf die Bühne. Diese international erfolgreichen Produktionen waren bisher in Wien oft nur an wenigen Tagen zu sehen. Living Positions lädt dazu ein, besondere, experimentelle, genreübergreifende und provokante Stücke im Odeon Theater neu zu entdecken. www.livingpositions.at

POSING PROJECT A – THE ART OF WOW | LIQUID LOFT

Niemand ist rechtzeitig da, wenn es ans Beeindrucken geht. Erst auf den zweiten Blick wird klar, dass es für den ersten Eindruck keine zweite Chance gibt.

Die Leitwährung einer Gesellschaft, die die Fesseln traditioneller sozialer Bindungen zurückgedrängt hat, ist Aufmerksamkeit. So verharren alle stets im Wartezimmer der großen Modelagentur des sozialen Rollentheaters und vertreiben sich ihre Aufmerksamkeitsspanne mit den Bruchstücken eines Getratsches, das ihnen das multiple Vöglein einer ausgefuchsten Soundinstallation einzuflüstern nicht müde wird. Wo nicht nur Waren und Dienstleistungen gehandelt werden, sondern auch Wünsche, deren Erfüllung, Sinnstiftungen, persönliche Intimität und Wege zum Glück, geht’s ums Eindruck schinden, ums „Wow!“.

In The Art of Wow wird ein akustischer Bühnenraum geschaffen, der die Trennung zwischen Performer*innen und Publikum auflöst. Das Hinstellen und das Ausstellen, wofür die Bühne sowieso da sein soll, heißt, sie in Schwingung zu versetzen. Das ansagen, was doch eine stille Übereinkunft der Darsteller und der Zuschauer bleiben möge, heißt, sich angreifbar machen.

Das Posing Project von Liquid Loft wurde in drei Teilen konzipiert, die lose miteinander verbunden sind. Im Mittelpunkt von The Art of Wow, The Art of Seduction und The Art of Garfunkel stehen eindrucksvolle Sterotypen, die für sich werben, um zu verleiten. Mit Posing Project B – The Art of Seduction erhielt Liquid Loft den Golden Löwen für die beste Performance bei der Biennale von Venedig. Bei Living Positions wird nun der erste Teil Posing Project A – The Art of Wow erstmals seit der Première 2007 wieder in Wien gezeigt.

„… ein Panoptikum grotesker Miniaturen, vom Balzgehabe zweier Gockel zum Showdown dreier Disco-Dancing-Queens, bei dem die bis ins Karikaturhafte übersteigerte Körpersprache auf humorvoll entlarvende Weise mit der Lautebene kollidiert.“ APA, 2007

Tanz und Performance: Luke Baio, Stephanie Cumming, Katharina Meves, Dante Murillo (Originalbesetzung: Alexander Gottfarb), Anna Maria Nowak.
Künstlerische Leitung und Choreografie: Chris Haring
Komposition, Sound: Andreas Berger
Dramaturgie, Lichtdesign: Thomas Jelinek
Bühnenset: Aldo Giannotti
Theorie: Katherina Zakravsky
Produktion: Marlies Pucher

Uraufführung am 13.7.2007 am Tanzquartier Wien.
Eine Koproduktion von
Tanzquartier Wien, ImPulsTanz Vienna International Dance Festival, La Biennale di Venezia und Liquid Loft. Mit Unterstützung der Kulturabteilung der Stadt Wien (MA7) und des Bundesministeriums für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport (BMKÖS).

liquidloft.at
@liquidloft